Was Frauen stark macht

13.03.2019

|

18:30

Präsentation des Magazins: WeiblichES Wählen und Wissen. 100 Jahre Frauenwahlrecht, 100 Jahre vhs in Esslingen Ausstellungseröffnung: Elly Heuss-Knapp zwischen Moderne und Tradition Referentinnen: Frauen der Frauengeschichtswerkstatt Esslingen, Dr. Gudrun Kruip (Stiftung Theodor Heuss Haus) Grußwort: Dr. Jürgen Zieger Für eine verheiratete bürgerliche Frau um 1900 führte Elly Heuss-Knapp ein emanzipiertes Leben. Dennoch balancierte sie zwischen Tradition und Moderne, vertrat zum Teil sehr konservative Ansichten, und das Berufsleben ihres Mannes bestimmte auch ihr eigenes. Nach einer kurzen Einführung in die Grundideen der Wanderausstellung „Was Frauen stark macht“, wird die erste First Lady der Bundesrepublik in ihrer Vielschichtigkeit bei einem Ausstellungsrundgang vorgestellt. 1919 durften Frauen erstmals wählen, im gleichen Jahr gründete sich die Volkshochschule in Esslingen. Bildung und politische Teilhabe sind eng miteinander verbunden. Die Frauengeschichtswerkstatt Esslingen hat erforscht, was aus Frauensicht in Esslingen vor 1918, danach und darüber hinaus geschah und wie sich die Volkshochschule entwickelte. Die Frauen präsentieren ihr neues Buch an diesem Abend. Kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich

Art/Format:
Sonstiges

Veranstaltungsort:
VHS Esslingen, Foyer
Mettinger Straße 125
73728 Esslingen

Institution/Veranstalter:
Frauengeschichtswerkstatt Esslingen, VHS Esslingen, Referat für Chancengleichheit der Stadt Esslingen
www.esslingen.de/,Lde/start/es_themen/frauenwochen.html

Ansprechperson:

chancengleichheit@remove-this.esslingen.de