Suffragette - Taten statt Worte

24.01.2019

|

19:00

Filmgespräch, Moderation: Regina Geppert, Claudia Roloff Do. 24.01.2019, 19 – 22 Uhr Dass Frauen in politische Ämter gewählt werden können und wahlberechtigt sind, ist heute eine Selbstverständlichkeit, jedenfalls in Europa. Dieses Recht haben andere vor uns unter Einsatz ihres Lebens erkämpft. Besonders in England führten Frauen aller gesellschaftlichen Schichten zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen erbitterten Kampf um das Wahlrecht. Diese Suffragetten („suffrage“ bedeutet Wahlrecht) waren gut organisiert und schreckten vor nichts zurück – je länger der Kampf ging. Der Film von Sarah Gavron thematisiert die Anfänge der Frauenbewegung in Großbritannien. Ohne den Aufbruch der Frauen um Emmeline Pankhurst und Emily Davison sähe die Demokratie anders aus. In Deutschland wurde das allgemeine Wahlrecht 1918, in England 1928 eingeführt

Art/Format:
Film

Veranstaltungsort:
VHS Offenburg
Amand-Goegg-Straße 2-4
77654 Offenburg

Institution/Veranstalter:
Frauennetzwerk Offenburg, VHS Offenburg, Ev. Erwachsenenbildung, Kath. Bildungszentrum
frauen.offenburg.de/index.php?navi0=2&navi1=0

Ansprechperson: