Frauenrechte sind Menschenrechte?! Zur Aktualität frauenspezifischer Menschenrechte

10.12.2018

|

20:00

In der Geschichte der Menschenrechte haben Frauen lange Zeit keine Rolle gespielt. „Mensch“ wurde mit „Mann“ gleichgesetzt, Frauen waren aus dem Schutzraum der Menschenrechte zunächst generell ausgeschlossen. In ihrem Vortrag zeigt Prof.in Dr.in Locher-Finke, wie es über die Zeit gelang, den Geltungsbereich der Menschenrechte auszuweiten und sie so auch für Frauen zu reklamieren. Sie erklärt dabei, was es mit frauenspezifischen Menschenrechten auf sich hat und macht aus einer internationalen Perspektive deutlich, wo noch immer Defizite und aktuelle Probleme liegen. Prof.in Dr.in Birgit Locher-Finke ist Honorarprofessorin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen, u. a. in den Bereichen Genderforschung und Menschenrechte/Frauenrechte. Sie leitet im Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg die Abteilung für Integration, Chancengleichheit und Antidiskriminierung.

Art/Format:
Vortrag

Veranstaltungsort:
Gemeindehaus Lamm (Großer Saal)
Am Markt 7
72070 Tübingen

Institution/Veranstalter:
Tübinger Runder Tisch "100 Jahre Frauenwahlrecht"
www.tuebingen.de/23282.html

Ansprechperson: