Frauen wählen! 100 Jahre Frauenwahlrecht - oder das Recht, Rechte zu haben

30.11.2018

|

18:00

Festakt mit Empfang zum Jubiläum Am 30. November 1918 erhielten Frauen in Deutschland erstmals das aktive und passive Wahlrecht. Genau 100 Jahre später erinnert ein Festakt mit anschließendem Empfang an dieses historische Ereignis. In ihrem Festvortrag gibt Frau Prof.in em. Dr.in Ute Gerhard einen historischen Rückblick zur Frauenbewegung des 19. Jahrhunderts. Der Festakt bietet außerdem eine Ausstellung des Stadtmuseums Tübingen zu den Hintergründen und den Protagonistinnen im Kampf um das Frauenwahlrecht, szenische Inszenierungen und musikalische Darbietungen. Ein Büchertisch des Frauenbuchladens THALESTRIS informiert zum Frauenwahlrecht und über aktuelle feministische Themen. Zum Ausklang des Festaktes sind alle herzlich zu einem kleinen Imbiss und Umtrunk eingeladen. Prof.in Dr.in phil. Ute Gerhard ist Professorin emerita der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt mit dem Schwerpunkt Frauen- und Geschlechterforschung. Sie war Direktorin des Cornelia Goethe Centrums für Frauenstudien Frankfurt. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte und Theorie des Feminismus, Rechtsgeschichte und Rechtssoziologie sowie Europäische Sozialpolitik.

Art/Format:
Fest/Festival

Veranstaltungsort:
Silcher- und Uhlandsaal, Museumsgesellschaft
Wilhelmstraße 3
72074 Tübingen

Institution/Veranstalter:
Tübinger Rundert Tisch "100 Jahre Frauenwahlrecht"
www.tuebingen.de/23282.html

Ansprechperson: