Frauen*recht - damals und heute

21.02.2019

|

19:00

Am 30. November 1918 trat die Verordnung über die Wahlen zur verfassunggebenden deutschen Nationalversammlung in Kraft, und somit konnten Frauen am 19. Januar 1919 erstmals auf nationaler Ebene ihr Wahlrecht nutzen und auch selbst gewählt werden. Ein Akt der Gleichberechtigung, der beispielsweise in Frankreich erst 1944 erreicht wurde und den wir gebührend feiern wollen. Was bedeutete dieser historische Akt für die Frauen damals? Welche politischen Ziele konnten sie einbringen und umsetzen? Wie sieht die parlamentarische Partizipation von Frauen* heute aus? Frauen* wählen im Durchschnitt anders als Männer*. Was steckt dahinter? Viele Fragen und Forderungen zur Chancengleichheit sind noch offen. Feiern Sie mit uns und kommen Sie miteinander ins Gespräch – dazu laden wir Sie herzlich ein!

Art/Format:
Vortrag

Veranstaltungsort:
Bürgerhaus, Großer Saal
Griegstraße 18
70195 Stuttgart

Institution/Veranstalter:
Abteilung Chancengleichheit Landeshauptstadt Stuttgart in Kooperation mit dem Frauennetzwerk Stuttgart
www.stuttgart.de/item/show/408026/1/event/331101?

Ansprechperson:
Abteilung Chancengleichheit Landeshauptstadt Stuttgart
poststelle.chancengleichheit@remove-this.stuttgart.de