Die göttliche Ordnung

03.04.2019

|

19:00

Filmgespräch, Moderation: Claudia Roloff Mi. 03.04.2019, 19 – 22 Uhr, VHS, Amand-Goegg-Straße 2 - 4, Saal (Raum 102), Offenburg Schweiz, 1971: Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die mit ihrer Familie in einem beschaulichen Dorf im Appenzell lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Die Dorf- und Familienordnung gerät jedoch gehörig ins Wanken, als Nora beginnt, sich für das Frauenwahlrecht einzusetzen. Von ihren politischen Ambitionen werden auch die anderen Frauen angesteckt. Beherzt kämpfen die Dorfdamen bald nicht nur für ihre gesellschaftliche Gleichberechtigung, sondern auch gegen eine verstaubte Sexual- moral. Die Gegenwehr, die sie erleben, ist heftig. Immerhin ist das Wahlrecht für Frauen doch gegen die göttliche Ordnung ... In ihrer warmherzigen Komödie lässt Regisseurin Petra Volpe chauvinistische Vorurteile und echte Frauen-Solidarität aufeinander treffen

Art/Format:
Film

Veranstaltungsort:
VHS Offenburg
Amand-Goegg-Straße 2-4
77654 Offenburg

Institution/Veranstalter:
Frauennetzwerk Offenburg, VHS Offenburg, Ev. Erwachsenenbildung, Kath. Bildungszentrum
frauen.offenburg.de/index.php?navi0=2&navi1=0

Ansprechperson: