Demokratie wagen? Baden 1818-1919

08.12.2018 – 17.02.2019

|

Vor einhundert Jahren wurden in Baden die Grundsteine für eine demokratische Entwicklung gelegt: Die für ihre Zeit wegweisende, frühkonstitutionelle Verfassung wurde 1818 erlassen. In der Revolution 1918 brach die Monarchie zusammen. Baden wurde Republik und erhielt 1919 eine der demokratischsten Verfassungen dieser Zeit. Das Generallandesarchiv Karlsruhe und das Staatsarchiv Freiburg greifen in der Ausstellung „Demokratie wagen? Baden 1818–1919“ diese wichtigen Zäsuren badischer Geschichte auf. Die Präsentation zeichnet mit bislang noch nie gezeigten Dokumenten und Exponaten den Weg Badens von der Monarchie zur Republik nach. In Offenburg wird die Ausstellung durch Exponate aus dem Stadtarchiv ergänzt. Auch das Frauenwahlrecht wird thematisiert. Schülerinnen und Schüler können die Inhalte im Rahmen von Führungen oder in selbständiger Arbeit mit archivpädagogischem Material (erarbeitet von Fachdidaktikern des Regierungspräsidiums Karlsruhe) vertiefen.

Art/Format:
Ausstellung

Veranstaltungsort:
Museum im Ritterhaus
Ritterstraße 10
77652 Offenburg

Institution/Veranstalter:
Museum im Ritterhaus, Staatsarchiv Freiburg, Generallandesarchiv Kalrsruhe
frauen.offenburg.de/index.php?navi0=2&navi1=0

Ansprechperson: